Florish! Drei Dinge, die du verstehen musst, um voll aufzublühen!

Florish! Drei Dinge, die du verstehen musst, um voll aufzublühen!

 

Der Same einer Blume ist dazu bestimmt, eine Blume zu werden. Er hat kein anderes Ziel, keinen anderen Zweck, keinen anderen Sinn als das. Er muss eine Blume werden und voll aufblühen, um den Sinn seines Daseins zu erfüllen. Was muss dafür passieren? Man muss diesen Samen in den Boden oder in eine Vase mit Erde setzen. Dann muss man ihn regelmäßig gießen. Und er muss immer wieder dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Sind diese Voraussetzungen gegeben, dann wird aus dem Samen eine große, wunderbare Blume, die ihr volles Potential entfalten wird.

Genauso ist es mit jedem Menschen – auch mit dir! Du bist dazu bestimmt, eine Blume zu werden und voll aufzublühen. Was muss du dafür tun?

Du musst zuerst den Samen in einen geeigneten Boden einpflanzen. Was heißt das für unser Leben? Du musst in einer geeigneten Umgebung leben – unter friedlichen und wohlgesonnenen Umständen. Menschen im Kriegsgebiet oder Menschen können auf der Flucht können unter diesen Umständen nicht aufblühen. Sie befinden sich permanent im Überlebensmodus. Um aufzublühen, musst du dich überwiegend im Lebensmodus befinden – Du musst immer wieder in einem Zustand der inneren Ruhe und der Entspannung zurückfinden.

Zweitens muss der Same, wenn er eine Blume werden soll – regelmäßig bewässert werden. Das Bewässern des Samens ist die regelmäßige spirituelle Praxis – deine tägliche Meditation oder Yogapraxis. Diese Praxis wird dafür sorgen, dass dein Glückssame nicht vertrocknet, sondern die Nahrung erhält, die er zum Wachsen und Gedeihen braucht.

Auf diese Weise wird aus dem Samen langsam ein Pflänzchen sprießen, das weiter wachsen will.

Drittens: Spätestens jetzt muss der Same ans Sonnenlicht gehalten werden, um weiter zu wachsen. Mit regelmäßiger Bewässerung und regelmäßigem Sonnenlicht wird der Boden genau die richtige Beschaffenheit haben: Er wird nicht zu feucht und nicht zu trocken sein. Außerdem braucht das Pflänzchen jetzt die Sonne als Nahrung für seine Fotosynthese. Was bedeutet das für dein Leben? Die Sonne ist die Gemeinschaft mit gleichgesinnten Menschen, die dich auf deinem Weg inspirieren, ermutigen und bestärken. Die Sonne ist jede Insprirationsquelle, die dir neues Wissen, neue Begeisterung und neue Energie gibt. Ohne die Gemeinschaft mit inspirierenden Menschen, die dich wachsen lassen, wird dein Pflänzchen nicht blühen. Es wird verkümmern und eingehen. Aber jeder Mensch, der dich inspiriert, der dich innerlich weiterbringt, der dich bestärkt und dir Orientierung gibt, ist so wertvoll und überlebenswichtig wie die Sonne für die Pflanze.

 

Unter diesen drei Voraussetzungen wirst du innerlich voll aufblühen. Probier es aus, experimentiere und genieße dein Leben als eine wachsende Blume.